News

Neues Konsortium: 40 Elektroautos und Ladesäulen bis 2017 in der Wirtschaftsregion Bruchsal

Das Projekt "zeozweifrei unterwegs" ist seiner Realisierung einen großen Schritt näher gekommen. Am heutigen Donnerstag, 23.04.2015, unterzeichneten die Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal (WFG), Energie- und Wasserversorgung Bruchsal (ewb) sowie Umwelt- und EnergieAgentur Kreis Karlsruhe einen Kooperationsvertrag zur Umsetzung des Elektromobilitätsprojekts. Die drei Institutionen bilden von nun an das Dach, unter dem bis 2017 insgesamt 41 so genannter E-Carsharing-Stationen in der Wirtschaftsregion Bruchsal eingerichtet werden können.

Gemeindeverwaltungen können ebenso Projektpartner und damit Fördermittelempfänger werden wie Firmen mit Sitz im WFG-Gebiet. Der Zuschuss für ein Elektroauto beträgt fünfzig Prozent des Kaufpreises. 

[mehr...]

Projekte der Wirtschaftsregion Bruchsal in Brüssel als europäische Leuchttürme präsentiert

In der Wirtschaftsregion Bruchsal werden wegweisende Mobilitätskonzepte entwickelt und umgesetzt - dies wird nun auch auf europäischer Ebene wahrgenommen. Eine Bruchsaler Delegation unter Leitung der Bruchsaler Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick stellte am 16.04.2015 in Brüssel die Projekte efeuCampus und zeozweifrei unterwegs vor. Die Präsentation erfolgte in der dortigen Vertretung des Landes Baden-Württemberg. Sechzig Entscheidungsträger der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) aus Unternehmen, Hochschulen und Kommunen, darunter auch der TRK-Vorsitzende und Karlsruher Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, waren eigens nach Brüssel gefahren, um die modellhafte Projektzusammenarbeit darzustellen.

[mehr...]

Veranstaltung des Wettbewerbs "Elevator Pitch BW" in Bruchsal - Geschäftsidee IneraTec gewinnt den ersten Preis


Eine Fahrstuhlfahrt Zeit für junge Geschäftsideen: In nur drei Minuten mussten neun Jungunternehmen, Gründerinnen und Gründer gestern am 16.April 2015 beim Elevator Pitch in Bruchsal die Fachjury und rund 50 Zuhörer von ihrer Geschäftsidee überzeugen. Der regionale Wettbewerb wurde vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft zusammen mit Unterstützung der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH im TRIWO Technopark umgesetzt
[mehr...]

Erfolgreich kreativ wirtschaften: individuelles Beratungsangebot für Kulturschaffende und Kreativarbeiter

Ab Architektur und Design, darstellende Künste und Film, Kunst und Musik, Presse und Rundfunk, Software/Games oder Werbung: Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist eine vielfältige Branche, die es in sich hat. Mit 145 Milliarden Euro Umsatz und knapp einer Million Erwerbstätigen in rund 238.000 Unternehmen bundesweit ist die Kultur- und Kreativwirtschaft eine bedeutende Wirtschaftsbranche. Grund genug, um auch in der Wirtschaftsregion Bruchsal die vorhandenen Stärken und schlummernden Talente zu fördern.

Die Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal veranstaltet daher in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes einen Orientierungssprechtag speziell für Personen, die in der Kultur- und Kreativwirtschaft tätig sind. Der Sprechtag findet am Dienstag, 14. April 2015, im Zeitraum von 10 - 18 Uhr in den Räumen der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH, Amalienstraße 6 in Bruchsal statt.

[mehr...]

Elevator Pitch BW - Regional Cup Bruchsal am 16.04.2015 - jetzt bewerben

Mit einem Elevator Pitch unterstützt die Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH (WFG) Existenzgründer in der Region. Dieses Veranstaltungsformat bietet Jungunternehmern und Gründungsinteressierten eine attraktive Präsentationsplattform. Die landesweite Wettbewerbsreihe "Elevator Pitch BW" wird vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft mit regionalen Kooperationspartnern ausgerichtet, um für mehr Unternehmertum zu werben. Ein Regionalcup findet 2015 erstmals in Bruchsal statt: am 16.04.2015, 16:00 - 19:00 Uhr, im TRIWO Technopark Bruchsal. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Junge Unternehmer oder Gründer (m/w) können sich ab sofort online auf https://www.elevatorpitch-bw.de/events/bruchsal für den Elevator Pitch in Bruchsal bewerben. Voraussetzung für die Teilnahme ist unter anderem, dass das Unternehmen nicht älter als drei Jahre ist.

[mehr...]

Willkommensportal der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) ist online

Die Unternehmen der Region sind auf internationale Fachkräfte angewiesen, um auch künftig ihre Potenziale ausschöpfen zu können. Die sollen nicht erst oder nur beim Ankommen in den Städten und Gemeinden begrüßt werden, sondern sich bereits vorab in ihren Heimatländern über die Möglichkeiten in Karlsruhe, Bruchsal und den Umlandgemeinden informieren können. Aus diesem Grund bietet die TechnologieRegion Karlsruhe unter Mitwirkung der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH ein neues Willkommensportal im Internet an, das nun freigeschaltet wurde: "Das Willkommensportal ist eine Brücke und eine Orientierungshilfe für die Frauen und Männer, deren Know-how wir benötigen und denen wir unsere Region als attraktive Arbeits- und Lebenswelt präsentieren wollen", veranschaulicht der TRK-Vorsitzende, Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, Anspruch und Nutzen.

[mehr...]

Land Baden-Württemberg prämiert efeuCampus als europäisches Leuchtturmprojekt

Die Einrichtung eines Forschungs- und Entwicklungszentrums für nachhaltige urbane Logistik in der Wirtschaftsregion Bruchsal ist in greifbare Nähe gerückt. Ein entsprechender Förderantrag der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH (WFG) nahm am heutigen Freitag, 23. Januar 2015, eine entscheidende Hürde. Das Land Baden-Württemberg prämierte landesweit 21 innovative und nachhaltige Leuchtturmprojekte als Sieger des so genannten RegioWIN-Wettbewerbs. Dr. Nils Schmid, Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident, Alexander Bonde, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, übergaben im Haus der Wirtschaft in Stuttgart die Prämierungsurkunden. Die Sieger waren in der zweiten Wettbewerbsrunde von einer unabhängigen Fachjury aus 61 landesweit eingegangenen Bewerbungen ausgewählt worden. Zu ihnen zählt auch das Projekt efeuCampus, das die WFG eingereicht hatte. Mit dieser Prämierung können nun bis zu 7 Millionen Euro Fördermittel des Landes und der Europäischen Union exklusiv für Bruchsal und die Region beantragt werden.

[mehr...]

Baden-Württemberg International: Delegationsreise Frankreich

Deutschland ist mit einem Anteil von 17 % sowohl an den Einfuhren als auch an den Exporten Frankreichs wichtigster Handelspartner. Eine erfolgreiche und vertiefte wirtschaftliche Zusammenarbeit beider Länder ist für den gesamten Euroraum ein wichtiger Motor für die Zukunft. Als großer Markt mit wachsender Bevölkerung bietet Frankreich insbesondere baden-württembergischen Unternehmen aus den Branchen Automobil / Elektromobilität und Maschinenbau incl. Zulieferer interessante Kooperations- und Absatzmöglichkeiten. Um die Entwicklungen in beiden Branchen vor Ort kennenzulernen, organisiert Baden-Württemberg International (bw-i) gemeinsam mit e-mobil BW eine Delegationsreise für Unternehmen aus den Branchen Automobil / Elektromobilität nach Paris und Lyon am 11. - 13. Mai 2015. Handwerk International bietet zum gleichen Zeitpunkt eine Delegationsreise für Unternehmen aus dem Maschinenbau incl. Zulieferer nach Lyon an. Beide Delegationen werden begleitet von Finanz- und Wirtschaftminister Dr. Nils Schmid.

Weitere Informationen:

Delegationsreise Automobil / Elektromobilität

Handwerk International


Neuansiedlung Bader-Versand in Östringen

Das Versandhaus Bader investiert 100 Millionen Euro in der Wirtschaftsregion Bruchsal. Das Pforzheimer Unternehmen schafft in der Stadt Östringen auf einer Grundstücksfläche von zirka 120.000 Quadratmetern rund 360 Arbeitsplätze. Das neue Bader-Logistikzentrum wird ab Mai 2015 gebaut und soll im Juni 2017 in Betrieb gehen.

[mehr...]

Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" 2015: Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt

Die Digitalisierung beeinflusst nahezu alle gesellschaftlichen Bereiche. Digitale Lösungen sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und sorgen für völlig neue Formen der Kommunikation, Arbeitsorganisation und Kooperation. So kann etwa ein Hashtag große Gruppen mobilisieren, ein Like stärkt das Selbstbewusstsein, und eine App hilft dabei, gesund zu bleiben - die digitale Revolution verändert unsere Lebens- und Arbeitswelt grundlegend. Aber sie wirft auch neue Fragen auf: Wie können Bildungsangebote an die Bedürfnisse der Digital Natives angepasst werden? Wie nutzen Unternehmen neue Technologien wie CloudComputing? Welche Chancen eröffnet die zunehmende Vernetzung Forschern und Wissenschaftlern? Wie können intelligente Netze und innovative Technologielösungen Umwelt- und Klimaschutz fördern?

"Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Bank suchen derzeit 100 Innovationen, die Digitalisierung und Vernetzung vorantreiben sowie deren Potenziale erkennen, nutzen und gestalten.

[mehr...]
« vorherige Seite [ 1 2 3 ... 10 ... 13 14 ] nächste Seite »
Konzeption & Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design |  Umsetzung: egghead Medien GmbH