News

Elevator Pitch BW - Regional Cup Bruchsal am 16.04.2015 - jetzt bewerben

Mit einem Elevator Pitch unterstützt die Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH (WFG) Existenzgründer in der Region. Dieses Veranstaltungsformat bietet Jungunternehmern und Gründungsinteressierten eine attraktive Präsentationsplattform. Die landesweite Wettbewerbsreihe "Elevator Pitch BW" wird vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft mit regionalen Kooperationspartnern ausgerichtet, um für mehr Unternehmertum zu werben. Ein Regionalcup findet 2015 erstmals in Bruchsal statt: am 16.04.2015, 16:00 - 19:00 Uhr, im TRIWO Technopark Bruchsal. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Junge Unternehmer oder Gründer (m/w) können sich ab sofort online auf https://www.elevatorpitch-bw.de/events/bruchsal für den Elevator Pitch in Bruchsal bewerben. Voraussetzung für die Teilnahme ist unter anderem, dass das Unternehmen nicht älter als drei Jahre ist.

[mehr...]

Willkommensportal der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) ist online

Die Unternehmen der Region sind auf internationale Fachkräfte angewiesen, um auch künftig ihre Potenziale ausschöpfen zu können. Die sollen nicht erst oder nur beim Ankommen in den Städten und Gemeinden begrüßt werden, sondern sich bereits vorab in ihren Heimatländern über die Möglichkeiten in Karlsruhe, Bruchsal und den Umlandgemeinden informieren können. Aus diesem Grund bietet die TechnologieRegion Karlsruhe unter Mitwirkung der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH ein neues Willkommensportal im Internet an, das nun freigeschaltet wurde: "Das Willkommensportal ist eine Brücke und eine Orientierungshilfe für die Frauen und Männer, deren Know-how wir benötigen und denen wir unsere Region als attraktive Arbeits- und Lebenswelt präsentieren wollen", veranschaulicht der TRK-Vorsitzende, Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, Anspruch und Nutzen.

[mehr...]

Land Baden-Württemberg prämiert efeuCampus als europäisches Leuchtturmprojekt

Die Einrichtung eines Forschungs- und Entwicklungszentrums für nachhaltige urbane Logistik in der Wirtschaftsregion Bruchsal ist in greifbare Nähe gerückt. Ein entsprechender Förderantrag der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH (WFG) nahm am heutigen Freitag, 23. Januar 2015, eine entscheidende Hürde. Das Land Baden-Württemberg prämierte landesweit 21 innovative und nachhaltige Leuchtturmprojekte als Sieger des so genannten RegioWIN-Wettbewerbs. Dr. Nils Schmid, Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident, Alexander Bonde, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, übergaben im Haus der Wirtschaft in Stuttgart die Prämierungsurkunden. Die Sieger waren in der zweiten Wettbewerbsrunde von einer unabhängigen Fachjury aus 61 landesweit eingegangenen Bewerbungen ausgewählt worden. Zu ihnen zählt auch das Projekt efeuCampus, das die WFG eingereicht hatte. Mit dieser Prämierung können nun bis zu 7 Millionen Euro Fördermittel des Landes und der Europäischen Union exklusiv für Bruchsal und die Region beantragt werden.

[mehr...]

Baden-Württemberg International: Delegationsreise Frankreich

Deutschland ist mit einem Anteil von 17 % sowohl an den Einfuhren als auch an den Exporten Frankreichs wichtigster Handelspartner. Eine erfolgreiche und vertiefte wirtschaftliche Zusammenarbeit beider Länder ist für den gesamten Euroraum ein wichtiger Motor für die Zukunft. Als großer Markt mit wachsender Bevölkerung bietet Frankreich insbesondere baden-württembergischen Unternehmen aus den Branchen Automobil / Elektromobilität und Maschinenbau incl. Zulieferer interessante Kooperations- und Absatzmöglichkeiten. Um die Entwicklungen in beiden Branchen vor Ort kennenzulernen, organisiert Baden-Württemberg International (bw-i) gemeinsam mit e-mobil BW eine Delegationsreise für Unternehmen aus den Branchen Automobil / Elektromobilität nach Paris und Lyon am 11. - 13. Mai 2015. Handwerk International bietet zum gleichen Zeitpunkt eine Delegationsreise für Unternehmen aus dem Maschinenbau incl. Zulieferer nach Lyon an. Beide Delegationen werden begleitet von Finanz- und Wirtschaftminister Dr. Nils Schmid.

Weitere Informationen:

Delegationsreise Automobil / Elektromobilität

Handwerk International


Neuansiedlung Bader-Versand in Östringen

Das Versandhaus Bader investiert 100 Millionen Euro in der Wirtschaftsregion Bruchsal. Das Pforzheimer Unternehmen schafft in der Stadt Östringen auf einer Grundstücksfläche von zirka 120.000 Quadratmetern rund 360 Arbeitsplätze. Das neue Bader-Logistikzentrum wird ab Mai 2015 gebaut und soll im Juni 2017 in Betrieb gehen.

[mehr...]

Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" 2015: Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt

Die Digitalisierung beeinflusst nahezu alle gesellschaftlichen Bereiche. Digitale Lösungen sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und sorgen für völlig neue Formen der Kommunikation, Arbeitsorganisation und Kooperation. So kann etwa ein Hashtag große Gruppen mobilisieren, ein Like stärkt das Selbstbewusstsein, und eine App hilft dabei, gesund zu bleiben - die digitale Revolution verändert unsere Lebens- und Arbeitswelt grundlegend. Aber sie wirft auch neue Fragen auf: Wie können Bildungsangebote an die Bedürfnisse der Digital Natives angepasst werden? Wie nutzen Unternehmen neue Technologien wie CloudComputing? Welche Chancen eröffnet die zunehmende Vernetzung Forschern und Wissenschaftlern? Wie können intelligente Netze und innovative Technologielösungen Umwelt- und Klimaschutz fördern?

"Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Bank suchen derzeit 100 Innovationen, die Digitalisierung und Vernetzung vorantreiben sowie deren Potenziale erkennen, nutzen und gestalten.

[mehr...]

Baden-Württemberg International: Wirtschaftsdelegationsreise nach Chile und Brasilien vom 19. - 25. April 2015

In Südamerika bietet Chile gegenwärtig die besten Rahmenbedingungen für ein Engagement ausländischer Unternehmen: Gefestigte demokratische Strukturen, eine gute Wirtschaftsförderung und geringe Korruption machen den Andenstaat zum Musterland in der Region. Als weltweit führender Kupferexporteur basiert Chiles wirtschaftlicher Erfolg bislang überwiegend auf dem Bergbau - rund 20 % des BIP werden hier erwirtschaftet. Bis 2020 will das Land den Aufstieg in die OECD-Liga schaffen - und damit zu den entwickelten Ländern mit mittlerem Pro-Kopf-Einkommen zählen. Wie Baden-Württemberg ist Chile auch stark exportorientiert.

Brasilien ist für Deutschland der bedeutendste Handelspartner in Südamerika, und umgekehrt ist Deutschland das wichtigste europäische Ziel für brasilianische Exporte. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Eisenerz, Kupfer, Kaffee, Sojabohnen sowie Flugzeuge und Rohöl. Im Gegenzug beziehen die Brasilianer vor allem Autos, KFZ-Teile, Maschinen sowie chemische und pharmazeutische Produkte.

Im Rahmen der Wirtschaftsdelegationsreise nach Chile und Brasilien möchte Baden-Württemberg International (bw-i) interessierte Unternehmen dabei unterstützen, diese Geschäftspotenziale zu erschließen.

[mehr...]

Zukunftswerkstatt 2015: Zukunft durch Duale Ausbildung im PAMINA-Raum

Die Duale Ausbildung ist das Fundament für sichere Beschäftigungschancen und unternehmerischen Erfolg. Angesichts der höheren Jugendarbeitslosigkeit im Elsass bieten sich Unternehmen in der Grenzregion Möglichkeiten der Einstellung französischer Auszubildender. Die grenzüberschreitende Organisation PAMINA lädt zur Zukunftswerkstatt "Zukunft durch Duale Ausbildung im PAMINA-Raum" ein. Die Veranstaltung dindet am Mittwoch, 04. Februar 2015, 13.30 Uhr, in der Festhalle Wörth (Pfalz) statt. Unternehmer und Ausbildungsleiter erhalten Informtionen durch Kurzvorträge, Info-Tische und persönliche Gespräche über die Besonderheiten und die Chancen der betrieblichen Ausbildung im PAMINA-Raum (südl. Pfalz, Mittelbaden und Nordelsass). Die Veranstaltung findet zweisprachig statt und wird simultan übersetzt. Weitere Information erhalten Sie hier. Anmeldung ist erforderlich unter www.suedpfalz.de/anmeldung.


1,14 Millionen Euro EU-Mittel für Förderung der Elektromobilität in der Wirtschaftsregion Bruchsal zugesagt

Umweltministerium prämiert Wettbewerbsbeitrag zeozweifrei unterwegs der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH (WFG)


Die Wirtschaftsregion Bruchsal ist landesweite Modellregion für Elektromobilität. Umweltminister Franz Untersteller hat am gestrigen Donnerstag, 4. Dezember 2014, im Literaturhaus Stuttgart die Sieger im Wettbewerb „Klimaschutz mit System“ ausgezeichnet. Untersteller bezeichnete die prämierten Konzepte als „Leuchttürme mit besonderem Vorbildcharakter, die Klimaschutz vor Ort besonders wirksam oder kreativ umsetzen“.


[mehr...]

Geschäftschancen in Äthiopien? Botschafter zeigt am 10.11.2014 Perspektiven für deutsche Unternehmen in Ostafrika auf.

Nicht nur im Bereich Energie und Wasserversorgung, sondern auch in Infrastruktur und anderen Bereichen können deutsche Unternehmen derzeit in Ostafrika punkten. Unternehmen aus der Wirtschaftsregion Bruchsal bietet sich in Kürze die Gelegenheit zur informellen Kontaktaufnahme mit dem höchsten Repräsentanten Äthiopiens in Deutschland: Der äthiopische Botschafter Fesseha Asghedom Tessema besucht Bruchsal und die Region. Bei einem gemeinsamen Mittagessen im kleinen Kreis stehen die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen und konkrete Fragen deutscher Unternehmen auf dem Programm.

[mehr...]
« vorherige Seite [ 1 2 3 ... 10 ... 13 14 ] nächste Seite »
Konzeption & Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design |  Umsetzung: egghead Medien GmbH